Errichtertipps
Technisch
Art.-Nr: 337-727-D

Net2 Entry – Steuerzentrale

UVP

€595,00

ohne MwSt

Net2 plus Steuerzentrale
4-Port PoE-Switch zur einfachen Erweiterung
Sabotage-Switch für zusätzliche Sicherheit
2A 12V DC Netzteil
Batterie-Backup (nicht im Lieferumfang enthalten)
Kunststoffgehäuse

Aufgrund einer Verknappung des PoE Switches, der in zwei unserer Produkte verwendet wird, sind die Net2 Entry – Steuerzentrale vorübergehend nicht bestellbar. Sie können unser Entry System weiterhin mit einem 802.3af oder 802.3at (PoE+) kompatiblen PoE-Switch eines Drittanbieters installieren. Wir empfehlen den TP Link TL-SF1006P Switch, der gründlich mit dem Entry System getestet wurde.


Produktinfo – Die Entry Steuerzentrale ist die zentrale Schnittstelle zwischen einer Türstation und der Tür und versorgt die Monitore mit Daten und Strom via PoE. Die Ports können auch verwen¬det werden, um das Netzwerk aus Türstationen und Monitoren mittels Entry Erweiterungs-Switche zu erweitern oder um die Steuerzentrale mit einer Net2 Anlage zu verbinden, die unter Net2 v4.25 oder höher läuft.

Installation – Entry Komponenten lassen sich einfach mit Cat5- oder Standard-RJ45-Patchkabeln verbinden. Für eine einfache Installation kann Entry auch eine bestehende Netzwerk-Infra¬struk¬tur nutzen. Da Strom und Daten mittels PoE über das gleiche Kabel zugeführt werden, ist eine separate Stromversorgung nicht erforderlich.

Betrieb – Ein Besucher beginnt einen Videoanruf über die Klingeltaste an der externen Türstation. Der Zutritt kann dem Besucher dann über den Entry Monitor mit seiner intuitiven Touchscreen-Benutzeroberfläche freigeschaltet werden. Der Monitor im Innenbereich kann entweder mit dem Hörer (für private Gespräche) oder auch im Freisprechmodus verwendet werden.

Bei Anschluss an Net2 kann der Zutritt zum Gebäude über PIN- oder Code-Eingabe und/oder einen Proximity-Transponder freigeschaltet werden.

Errichtertipps
Technisch