Art.-Nr: 830-010G-D

PROXIMITY Karte grün, 10 Stück

UVP

€99,00

ohne MwSt

Für den Einsatz mit Compact- und Switch2-Systemen
Alle Benutzer sind nach der Inbetriebnahme zutrittsberechtigt
Eine verlorene Karte kann mit ihrer Delete-Karte ungültig gemacht werden
Weitere Karten-Sets können einfach hinzugefügt werden
Standard-Programmierkarten sind im Set enthalten
Sets in verschiedenen Größen lieferbar

Info – PROXIMITY Karten-Sets sind für PROXIMITY compact, Easyprox compact und Switch2-Anlagen mit PROXIMITY-Lesern geeignet. Die Karten befinden in sich Kartenmappen. Das intuitive Prinzip mit Delete-Karten erleichtert die Handhabung.

Installation – Bei der Inbetriebnahme wird die Gruppen-Startkarte des ersten Transponder-Sets am Leser angewendet. Sollen weitere Transponder-Sets, z.B. zu einem späteren Zeitpunkt, eingespeichert werden, so wird wieder die Gruppen-Startkarte des ersten Sets angewendet und dann die Gruppen-Startkarte des weiteren Sets. Mit den Progammierkarten des Sets werden weitere Funktionen programmiert.

Türfreigabezeit einstellen: Stellt ein, wie lange die Tür geöffnet werden soll.

Ruhestrom-Türöffner anschließen: Nur bei PROXIMITY compact und Easyprox compact anwenden. PROXIMITY compact: Das Anwenden dieser Karte ändert die Funktionsweise des Relais für den Elektrotüröffner, sodass Ruhestrom-Türöffner angeschlossen werden können. Nach einer erneuten Anwendung dieser Programmierkarte können wieder Arbeitsstrom-Türöffner angeschlossen werden. Easyprox compact: Das Verwenden dieser Karte öffnet das Schloss. Die erneute Verwendung verschließt die Tür wieder.

Akustische Signale unterdrücken: Die akustischen Signale des Lesers werden abgestellt. Bei einer erneuten Anwendung dieser Programmierkarte sind die akustischen Signale wieder angestellt (Nur für compact-Systeme).

Bedienung – Die Benutzer-Karten sind mit ihren zugehörigen Delete-Karte in Kartenmappen. Nach der Inbetriebnahme sind alle Benutzer-Karten sofort gültig, und können ausgegeben werden. Bei Ausgabe einer Benutzer-Karte wird sie an den Benutzer ausgegeben und sein Name wird auf die zugehörige Delete-Karte geschrieben. Der Benutzer kann seine Karte nun nutzen. So wird auch bei allen weiteren Benutzern vorgegangen. Soll eine vermisste Benutzer-Karte ungültig werden, einfach die zugehörige Delete-Karte aus der Kartenmappe entnehmen und sie am Leser anwenden. Somit wird Missbrauch ausgeschlossen.