Errichtertipps
Technisch
Art.-Nr: 353-210-D

PROXIMITY P50 compact Leser

UVP

€194,30

ohne MwSt

Eine Zutrittskontrollanlage, deren Handhabung wirklich einfach ist
Alle Transponder sind sofort gültig
Ein vermisster Transponder wird in Sekunden gesperrt
Weitere Transponder-Sets können ab Lager gekauft werden
Zutrittsberechtigung entsprechend der Kartenfarbe
Bis zu 10.000 Benutzer in einem Objekt

Info- Die Lesegeräte der Info-P-Serie eignen sich für Switch2- und Net2-Systeme. Die Lesegeräte werden nur mit einer dunklen Abdeckkappe geliefert. Abdeckkappen in anderen Farben sind erhältlich. Diese und Ersatzkappen stehen registrierten Installateuren von Paxton-Systemen kostenlos zur Verfügung. Die Lesegeräte der P-Serie sind in vier Größen erhältlich..

Installation – Compact-Leser haben ein Aderpaar für die Ansteuerung des Elektrotüröffners und ein Aderpaar für die Energieversorgung. An das dritte Aderpaar wird optional ein Austrittstaster angeschlossen. Alle Aderpaare werden mittig rückseitig aus dem Leser herausgeführt. Dies erleichtert eine genaue Montage. Montagen auf Metalloberflächen und in unmittelbarer Nähe von anderen berührungslosen Lesern sollten vermieden werden, da die Lesereichweite in diesen Fällen beinträchtigt wird. Nach der Installation wird die Gruppen-Startkarte verwendet und sofort sind alle Transponder und Karten aus dem Set gültig. Fertig!

Bedienung – Nach Installation und sind die Benutzer-Transponder sofort gültig und betriebsbereit. Jeder Benutzer-Transponder wird mit einer zugehörigen Delete-Karte ausgeliefert. Bei Ausgabe eines Benutzer-Transponders wird dieser an den Benutzer ausgegeben und sein Name wird auf die zugehörige Delete-Karte geschrieben. Soll ein vermisster Benutzer-Transponder gesperrt werden, wird einfach die zugehörige Delete-Karte am Leser angewendet. Dieser einfache Vorgang macht den Transponder ungültig. Ein anderer Transponder kann dann an den Benutzer ausgegeben werden.

Weitere Funktionen werden mit PROXIMITY Programmierkarten für weitere Funktionen programmiert. So auch z.B. die Bildung von Zugangsbereichen.

Errichtertipps
Technisch