Wohnimmobilien

Aufgrund der vielfältigen Sicherheits- und Zutrittsanforderungen an Wohnimmobilien ist eine flexible Lösung geboten. Unsere Systeme bieten eine skalierbare und kostengünstige Möglichkeit, Gebäude ohne größeren Aufwand angemessen zu sichern , ohne dabei den Zutritt für Bewohner unnötig zu komplizieren.

  • Sicherung und Schutz von Gebäude, Vermögenswerten und Bewohnern
  • Flexibles Zutrittsmanagement für gemeinschaftliche und private Bereiche
  • Einfache Überprüfung der Besucher und tagtäglicher Zutritt zum Gebäude
Testimonials

Kundenfeedback

Net2 Entry von Paxton ist unglaublich einfach zu installieren. Mit seinem neuen Premium-Monitor und Touch-Panel und seiner hohen Benutzerfreundlichkeit für Anwohner und Mitarbeiter war Net2 Entry eindeutig die erste Wahl für Islington on the Green

Alle anzeigen

So tragen Paxton-Produkte zur Sicherung von Wohngebäuden bei

Verwaltung Ihres Gebäudes

Unsere Systeme können einzeln oder als voll integriertes Gesamtsystem eingesetzt werden und bieten so eine flexible und kostengünstige Lösung für Vermieter, Hausverwalter und Hausbesitzer.

  • Multi-Tenant (Mehrmieter) – unterteilen Sie das Objekt in Zonen, um spezifische Zutrittsberechtigungen für Gemeinschaftsbereiche wie Treppenhäuser, Aufzüge und Parkplätze festzulegen
  • Einfache Kartenverwaltung – im Verlustfall lässt sich ein Transponder einfach sperren, ohne dass Schließanlagen ausgewechselt werden müssen
  • Video-Türsprechanlage – Audio- oder Videoerkennung eines Besuchers, bevor ihm der Zutritt freigeschaltet wird, und Concierge-Management zur Kommunikation mit den Bewohnern

Festlegen von Zutrittsberechtigungen

Je nachdem, für welche Lösung Sie sich entscheiden, können die Zutrittsberechtigungen von einem PC aus oder auch lokal an jeder Tür verwaltet werden. Unabhängig von der gewählten Lösung können unsere Systeme Ihnen helfen, Ihr Objekt mit diversen Zugriffsberechtigungen zu verwalten

  • Temporärer Zutritt – geben Sie zeitlich beschränkte Transponder an Besucher oder Handwerker aus, so dass diese nur im Bedarfsfall Zutritt zu Ihrem Objekt haben
  • Gruppieren von Türen/Gebäuden – unterteilen Sie ein Gebäude in spezifische öffentliche und private Bereiche, damit können Sie beispielsweise die Zutrittsberechtigung für Besucher oder Gäste auf den Eingangsbereich beschränken
  • Parkplätze – lassen sich problemlos mit unseren Weitbereichslesern und unseren Handsfree-Transpondern sichern, so dass nur Bewohnern der Zutritt freigeschaltet wird, und ohne dass diese dafür aus ihrem Fahrzeug aussteigen müssen
  • Funk-Türdrücker  – großartige Lösung zur Sicherung einzelner oder mehrerer Türen, beispielsweise zum Hausmeisterbüro oder zu den Parkplätzen der Bewohner

Integration des Systems

Durch Integration mit anderen Systemen können Sie die Sicherheit Ihres Objekts optimieren und steigern:

  • Einbruchsalarm – Steuern Sie Ihre Einbruchmelder- und Zutrittskontrollsysteme als ein System über verschiedene Bereiche Ihres Objekts und minimieren Sie Fehlalarme
  • Feueralarm – programmieren Sie Ihre Brandschutztüren so, dass sie sich im Notfall automatisch öffnen, um so den Bewohnern das Verlassen des Gebäudes problemlos zu ermöglichen
  • Videoüberwachung – verwenden Sie unsere Net2-Zutrittskontrollsoftware zur Verknüpfung von Videoaufnahmen mit spezifischen Zutrittsereignissen
  • Aufzugsintegration – damit stellen Sie sicher, dass nur Bewohner und Besucher Zutritt zu Aufzügen und dem jeweiligen Stockwerk haben

Sehen Sie unsere Lösungen in der Praxis